Dienstag, 16 Dhu al-Qi'dah 1441 | 07/07/2020
Uhrzeit: (M.M.T)
Menu
Hauptmenü
Hauptmenü

Media Office
Zentrales Medienbüro von Hizb-ut-Tahrir

H.  22 Shawwal 1441 No: 1441 AH / 025
M.  Samstag, 13 Juni 2020

Presseverlautbarung

Völlig ungerechtfertigt schließt Facebook zum 3. Mal die Seite der Frauenabteilung im Zentralen Medienbüro von Hizb ut Tahrir, nur um die Stimme der muslimischen Frauen zu zensieren, die sich für ein islamischen System einsetzen

Am Freitag, den 5. Juni 2020, schloss Facebook wieder einmal ungerechtfertigter Weise die englischsprachige Seite der Frauenabteilung im Zentralen Medienbüro von Hizb ut Tahrir. Dies ist bereits das dritte Mal, dass die Facebook Administration, trotz unserer Anfragen, diesen Schritt unternimmt ohne uns auch nur einen Grund für die Schließung unserer Seite zu nennen. Die Seiten der Frauenabteilung im Zentralen Medienbüro sind der Aufgabe gewidmet Ungerechtigkeit und Unterdrückung in jeder Art und Weise, die Frauen und Kindern weltweit widerfährt, aufzuzeigen, deren ideologische und systemische Hintergründe, sowie den verheerenden Einfluss von kapitalistischen und liberalen Werten, Gesetzen und System zu erklären. Des Weiteren zielen sie darauf ab mit den uralten Lügen von der Unterdrückung der Frau im Islam aufzuräumen und die Wahrheit über das Kalifat nach der Methode des Prophetentums zu präsentieren, welches mit seinen Gesetzen Gerechtigkeit erzielt und all die politischen, wirtschaftlichen und sozialen Probleme von Frauen und Kindern behandelt. Unsere Seiten stellen außerdem sorgfältig sicher, dass alle Beiträge auf genauen und fundierten Informationen von angesehenen Quellen basieren, und dass nichts Unanständiges, Unmoralisches, Spaltendes oder Schädliches beworben wird.

Facebook hat es sich zur Gewohnheit gemacht unsere Seiten einfach so zu schließen. Dies bestärkt nur die heuchlerische Natur des Liberalismus, und seine Unfähigkeit die eigenen Anschauungen durch starke Argumentation zu verteidigen oder eine intellektuelle Debatte mit dem Islam aufzunehmen. Stattdessen, greift es zurück auf Zensur und will die Wahrheit zum Verstummen bringen. Mehr noch, trotz der Kritik von vielen Seiten, dass Facebook Hasstiraden, Fehlinformationen und Gewaltanstiftung von Trump und anderen einfach nicht entfernen will, visiert es immer noch jene Seiten an, die sich rassistischen, sexistischen, islamophoben und zwieträchtigen Ansichten und zerstörerischen kolonialistischen Agenden auf der Welt entgegensetzen. Diese Haltung zu Gunsten der Unterdrücker und zu Wider der Unterdrückten ist das Abbild eines Unternehmens, das Ungerechtigkeiten Frauen und anderen gegenüber gutheißt. Auch ist es ein Abbild eines Unternehmens, das sich an den westlich orientalistischen und imperialistischen Vermächtnissen und falschen Narrativen und Fehlinformationen über andere Kulturen, insbesondere den Islam, erfreut. Damit lüftet sich tatsächlich der Vorhang vom Irrglauben, Facebook wäre eine objektive und neutrale Plattform für faire und offene intellektuelle Debatten.

Somit ergibt sich eindeutig, dass es keinen anderen Grund für diese diskriminierende, haltlose Schließung unserer Seiten geben kann, als die Tatsache, dass das Konzept einer muslimischen Frau, die anstelle des westlichen Liberalismus den Weg des Islam zur Befreiung von der Unterdrückung beschreitet, den Geschäftsbedingungen von Facebook widerspricht! Mit dieser Handlung schließt sich Facebook der unerwünschten Kategorie von autoritären Regimen und extremistischen säkularen Regierungen an, deren Ziel es ist die Stimmen muslimischer Frauen durch drakonische Methoden zu verstummen. Denn diese Frauen lehnen den säkularen Liberalismus ab und machen stattdessen den Islam zur Grundlage ihrer Identität. Und sie streben mit den bewährten und zuverlässigen Gesetzen und Systemen des Islam eine echte Veränderung in ihren Ländern an. Doch wir lassen uns nicht verstummen!

Wir rufen all jene, die sich aufrichtig ein Ende der Unterdrückung von Millionen von Frauen weltweit wünschen, und die sich Wohlstand, Sicherheit und Fortschritt für ihre Länder wünschen, dazu auf unsere neue Seite mit likes, shares und follows zu unterstützen: https://www.facebook.com/WomenSharia/

﴿يُرِيدُونَ أَن يُطْفِؤُواْ نُورَ اللّهِ بِأَفْوَاهِهِمْ وَيَأْبَى اللّهُ إِلاَّ أَن يُتِمَّ نُورَهُ وَلَوْ كَرِهَ الْكَافِرُونَ

"Sie wollten Allahs Licht mit ihrem Munde auslöschen; jedoch Allah will nichts anderes, als Sein Licht zu vollenden; mag es den Ungläubigen auch zuwider sein."[At-Tauba 32]

Dr. Nazreen Nawaz
Leiterin der Frauenabteilung im Zentralen Medienbüro von Hizb ut Tahrir
المكتب الإعلامي لحزب التحرير
Zentrales Medienbüro von Hizb-ut-Tahrir
عنوان المراسلة و عنوان الزيارة
Al-Mazraa P.O. Box. 14-5010 Beirut- Lebanon
تلفون: +961 71 72 4043
www.hizb-ut-tahrir.info
فاكس: +961 13 07 594
E-Mail: ws-cmo@hizb-ut-tahrir.info

Seitenkategorie

Links

Die westlichen Länder

Muslimische Länder

Muslimische Länder